Unsere Broschüre zum Download

Geprüfte Qualifikation TÜVRheinland zertifiziert 

H.-Peter Katz, Sachverständiger für Schimmelpilzerkennung und –sanierung (TÜV)


Aufsteigende Feuchtigkeit

Feuchtigkeit im Mauerwerk ist die häufigste Schadensursache bei abfallendem Verputz, Schimmel und Salzausblühungen (Salpeter) an den Wänden. Aufsteigende Feuchtigkeit ist meist die Hauptursache. Ungesundes Raumklima, erhöhte Heizkosten, Zerstörung im Mauerwerksgefüge und unansehnliche Fassaden sind die Auswirkungen. Durch die kapillare Saugwirkung wird u. a. Erdfeuchtigkeit vom Mauerwerk aufgenommen und weiter nach oben transportiert. Bei Neubauten wird von vornherein eine Sperrbahn gegen aufsteigende Feuchtigkeit eingebaut. Bei Altbauten ist diese Sperre in der Regel nicht vorhanden oder bereits zerstört.

Die kapillar aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Boden vermindert die Wärmedämmung. Was sich zunächst als feuchte Wand bemerkbar macht, kann zur Schimmelbildung und zu Salpeterausblühungen führen. In schweren Fällen sogar zur Zerstörung des Mauerwerkgefüges. Ein Neuverputz kaschiert nur für ein paar Monate, eine grundlegende Trockenlegung der Mauer ist daher ratsam.

Übrigens: Ein Sanierputz allein bewirkt keine Trockenlegung, wie es unseriöse Werbung immer wieder verspricht.

 

Für ausführliche Informationen fordern Sie unsere Gratis-Broschüre an. Oder wählen Sie unsere Servicenummer: 091 22 / 79 88-0.

 

 

 

 

 

ANSCHRIFT
bautenschutz katz GmbH
Der Sanierungsspezialist
Ringstr. 51
91126 Rednitzhembach

KONTAKT
Tel.: 091 22 / 79 88-0
Fax: 091 22/ 79 88-12
info@bautenschutz-katz.de

INFOS
Impressum
Datenschutzerklärung